Roemmelscher Fernunterricht

# Fröhlich-bewegte Nebenwirkungen auf eigene Gefahr

Du willst Infos bekommen zum geplanten Buch? info@claudiaroemmel.ch

 

Bereits abrufbereit:

Woche 1 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

Woche 2 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

Woche 3 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

Woche 4 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

Woche 5 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

Woche 6 im pdf-Format (lllustriert von Vroni Gubler)

 

Danke herzelichst für die vielen tollen Feedbacks, die ihr mir schickt!!

Stimmen:

26.4. ... Deine Gedanken und Begleittexte sind immer wieder so sinnerfrischend und zum Schmunzeln. ... Vor allem aber steht da das Gefühl der Dankbarkeit, dass du uns durch all diese Tage begleitet hast, damit wir wieder ein wenig mehr über uns herausfinden, ins Atmen, Bewegen und Ausdehnen kommen. Ich bin noch etwas im Rückstand, kann also noch etwas weitermachen und das freut mich!

26.4. ... Herzlichen Dank nochmals für dein Roemmeln, vielleicht hat es sogar eine immunstärkende Wirkung! Ich bin nämlich überzeugt, dass das gerade so wichtig ist wie die Hygienemassnahmen.

26.4. ... ein bisschen wehmütig bin ich schon, dass dein Fernroemmeln zu Ende geht. Ganz lieben und herzlichen Dank, 
- dass ich daran teilnehmen durfte
- für die sehr einfühlsame Begleitung über die ganze Zeit
- für den Input mit der dir eigenen Neugierde 
Es hat viel Spaß gemacht, immer wieder neues zu entdecken bzw wieder wachzuküssen.

26.4. ... Ich danke Dir vielmals für die täglichen Inputs, die mich schon beim Lesen beglückten und mich beim Ausprobieren Neues entdecken liessen. Gerne werde ich an die Fernroemmelsche Zeit zurückdenken. Vielen herzlichen Dank!

26.4. ... vielen lieben Dank für die gemeinsamen Wochen und deine feinfühlige, liebevolle Sprache. Mein Körpergefühl ist ein feineres geworden.

26.4. ... Vielen herzlichen Dank für die tollen Wochen mit Dir und den coolen Uebungen, es war jeden Morgen eine freudige Erwartung um zu sehen, was auf dem Programm stand.

26.4. ... Jeden Tag habe ich mich von Dir inspirieren lassen zu Bewegung, Tanz, spüren, atmen, zu Freude und Leichtigkeit. Oft habe ich auch etwas zur Arbeit mitgenommen um Kolleginnen und Wöchnerinnen zu animieren, was auf jeden Fall zu viel Fröhlichkeit beigetragen hat! Vielen herzlichen Dank!

26.4. ... Irgendwie waren diese 42 Tage lang und doch kurz, auf jeden Fall habe ich mich immer mit Spannung auf die neuen Uebungen  gewartet. Ich danke Dir ganz herzlich dafür.

25.4. ... Vielen herzlichen Dank für deine wunderbaren und zauberhaft formulierten Übungen. Sie haben mich durch die Wochen und Tage sehr wertvoll begleitet. ... Mit der Übung heute und der hawaiianischen Musik bin ich in die Unterwasserwelt abgetaucht und hatte einen Seeanemonen-Nabel. Wie weich, zart und sinnlich. Und alles für mich!

24.4. ... Ja nun sind in dem Fall schon 40 Tage vergangen...so schnell! herzlichen Dank für deine täglichen Pralinen. :-)

22.4. ... ein RIESENGROSSES Kompliment an deinen Fernunterricht. Hey, sooo tolle Ideen, farbig, lüpfig, lustig, begeisternd … Deine Kreativität ist einmalig :-). Ich bewundere zudem deine unglaublich facettenreiche Sprache – dein Wortschatz ist einfach phänomenal.

21.4. ... Heute finde ich es besonders gut, das Bild mit dem Blasebalg, da geht der Rest von alleine!

20.4. ... Deine Übungen sind sehr gut angeleitet. Ich mache sie gerne. Schon beim aufmerksamen Lesen spüre ich eine Wirkung. Vielen herzlichen Dank für soviel Achtsamkeit.

18.4. ... Danke, dass Du mich wieder mal so richtig aufgestellt hast, schön das Du es solange mit uns machst. Danke fürs Tanzen, rumrumoren, recken, strecken und roemmeln.

14.4. ... Das ist so herrlich, was Du mit uns jeden Morgen machst, für alle Sinne, vom Sehen her, lesen und dann machen und empfinden! Deine Seite ist immer so wunderbar gestaltet, das ist ein Genuss für meine Augen…:-)

13.4. ... Herzlichen Dank für das Ferngeroemmel seit 30 Tagen - interessante Aufgabenstellungen - gut getextet (sehr verständliche Beschreibungen) - aussagekräftige Bilder - konsequentes Layout - ... - einfach gut - merci!

13.4. ... Das Roemmeln ist zu meinem Morgenritual geworden, es stimmt mich wunderbar in den Tag ein! Gestern war es allerdings eine Herausforderung – mit dem Blatt auf den Bauch drehen ohne mit dem Ellbogen den Boden zu berühren – das schaffe ich wirklich nicht! Herzlichen Dank für die wohltuenden täglichen Impulse und auch an Vroni für die wunderschönen Zeichnungen.

13.4. ... Hab viiiielen DANK für deine täglichen, verlässlichen, fröhlichen, phantasie- und liebevollen Impulse!!! Ich genieße sie sehr, auch wenn ich zugegebener Weise nicht alle sofort umsetze, aber sammeln tu ich sie und bin sehr erfreut über dieses Repertoir an Ideen für meine Tanzreisen, wenn es denn irgendwann wieder losgehen kann...

13.4. ... Wow, jetzt sind es vier Wochen und es sind auch vier Wochen Fernroemmeln. Ich bin ja erst später eingestiegen und habe aber von vorne angefangen. ... Und so schenkte mir der Flow heute vier Übungen hintereinander. Sie sind einfach wunderbar und tun mir unheimlich gut. Ich bleibe dran mit aufholen… ich freu mich drauf.
Deine Übungen und Bilder sind so inspirierend und ein Highlight, auch wenn ich es manchmal nur lese. Ganz lieben Dank dafür.

12.4. ... Ihre Übungen finde ich wundervoll und bringt einen zurück in kindliches spielerisches Experimentieren, einfach herzlichen Dank für das Fernroemmeln. :-)

11.4. ... vielen herzlichen Dank für deine wunderbaren Bewegungsinspirationen! Sie spenden Leichtigkeit und Freude!

11.4. ... Suuper... (die Musik) so etwas von verspielt und listig, diese Pausen im spielen drinn... bin schon aufgekratzt, glücklichbewegt... österlich.... danke herzlich, es schmunzelt überall in mir.

2.4. ... So eine schöne Idee, das mit dem Fernroemmeln! Herzlich danke! Freue mich jeden Tag darauf und versuche es "einzuroemmeln" in meinen Tag...

2.4. ... Vielen herzlichen Dank für deine Auszeiten, die du uns anbietest. Beim lächelnden Becken gestern, habe ich dich vor mir gesehen mit deinem ansteckend fröhlichen Lachen! So erfrischend und echt! Heute haben wir auf dem Spielplatz um 7.15 auch viel gelacht. Inspiriert von dir, sind wir im Walzertakt und lauter Musik, unser Gummiboot aufpumpend, über das Kies getanzt. Beim grossen Waldfest haben wir einen «distanzierten» Stocktanz im 3/4 Takt vollführt und uns danach im Gummiboot gesonnt. Es war ein perfekter Start in den Tag.

30.3. ... Möchte dir mal herzlich danken für deine witzigen Texte und die tollen Tanzideen, die mich jeden Morgen munter machen und durch den Tag begleiten. Gibt mir ganz neue Gespräche mit meinem Körper.

29.3. ... Nun möchte ich dir einmal sagen, was für ein wunderbares Geschenk du uns machst und wie dankbar ich dafür bin! ... Neben den so einfachen und doch so einmaligen Ideen für Übungen ist es auch deine blumige, heitere Sprache die das Vergnügen mit den Übungen ausmacht.

29.3. ... Zumindest ein Mal will ich mich bei dir bedanken für die morgendlichen kleinen Übungen. Sie sind wunderbar, und nur schon deine blumigen Formulierungen erheitern mir den Alltag.

26.3. ... Soeben zum ersten mal ferngeroemmelt. Dachterasse, Sonnenaufgang, Flügelschlag. Wunderbar, danke dafür.

26.3. ... Jeden Tag gehe ich eine Runde durch den Wald und finde ein Plätzchen, wo ich besonders viel Raum und Luft habe. Am Bergrücken mit ganz viel Aussicht, na ja, zwischen den Bäumen durch. Es fühlt sich geschützt und doch so frei an und ich teebeutle und schwinge und schlängle und atme.....

24.3. ... dein Wochenplan mit den wunderschönen Zeichnungen ist ein Körper-Seelenschatz mehr!

24.3. ... Das mit dem Türrahmen hat mich so ziemlich in die Länge gestreckt, sodass es geknackst hat. Ich glaube, jetzt bin ich etwas grösser. Dann das Treppengumpen vor meiner Haustür, einfach ideal.

22.3. ... Es macht Freude die Anregungen auszuprobieren. Ein wunderschöner Lichtblick in dieser Zeit. Ich freue mich schon auf morgen :-)

22.3. ... jeden Morgen beginne ich nun mit «Roemmeln» so ein wunderbarer Tagesbeginn! Schon allein das Lesen deiner lustigen Kommentare stellt mich auf. Der Türrahmen ist mein Lieblingsturngerät, genial finde ich auch: die ganzen Unterarme von vorne auf den Türrahmen aufstützen und sich nach vorn mit stockgeradem Rücken durch die offene Tür fallenlassen – zieht ganz schön an den Brustmuskeln! Die Treppen – die ich sehr häufig brauche – gehe ich jetzt immer mit «Roemmeln» - ist etwas langsamer, aber tut gut!

22.3. ... Ich nehm mir immer einen Input zur Arbeit mit und wippe und atme und teebeutle in den kleinen Pausen, was einfach schon die Stimmung hebt!

21.3. ... liebe claudia sehr gerne lasse ich mich von dir weiter bewegen... äs gilt immer no, äs git kei stell i mim körper wo ni nöd chan inischnufe ,dä atem erfüllt mi im tanz ond gsang...

21.3. ... Danke herzlichst für deine wunderbaren "fernrömmelschen" Ideen.
Diese Ateminseln bereichern meinen "kaotischen" Alltag: mit Freude, Lachen, Neugier und Lust zum eigenen Atem; bravo ich gratuliere dir.

19.3. ... Mir macht die Übung doppelt Spass, wenn ich wieder Trallallallala mitsinge.